4Aug

Wie man "vorgeschlagene Apps"( wie Candy Crush) in Windows 10 loswird

Windows 10 installiert automatisch Anwendungen wie Candy Crush Soda Saga und FarmVille 2, wenn Sie sich zum ersten Mal anmelden. Es zeigt auch mehr "Empfohlene Apps" aus dem Store, sowohl auf der linken Seite des Startmenüs als auch auf der rechten Seite als Live-Kacheln. Sie können diese deaktivieren, um Ihr Startmenü zu bereinigen.

So deaktivieren Sie vorgeschlagene Apps

Die "Vorgeschlagenen Apps", die gelegentlich im Startmenü angezeigt werden, können in der Windows 10-App "Einstellungen" deaktiviert werden. Um diese Option zu finden, gehen Sie zu Einstellungen & gt;Personalisierung & gt;Anfang. Deaktivieren Sie die Option "Gelegentlich Vorschläge in Start anzeigen" hier.

Dies ist eine der vielen Optionen zum Deaktivieren der Werbung in Windows 10, die in der App "Einstellungen" verstreut ist.

So entfernen Sie installierte Apps und Kacheln

Mit der obigen Funktion werden neue Vorschläge nicht mehr angezeigt, aber alle Apps, die Windows automatisch installiert oder gepinnt hat - wie

Candy Crush Soda Saga - bleiben auf Ihrem System. Sie müssen sie manuell deinstallieren, um sie loszuwerden.

Um diese Anwendungen loszuwerden, öffnen Sie einfach Ihr Startmenü, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ihre Kacheln und wählen Sie "Deinstallieren".Die App wird sofort von Ihrem System entfernt. In einigen Fällen werden Kacheln für vorgeschlagene Apps möglicherweise angeheftet, und die App ist möglicherweise noch nicht installiert. Klicken Sie einfach auf "Aus Start entfernen", um die Kachel loszuwerden, wenn Sie die Option "Deinstallieren" nicht sehen.

Sie können auch durch die vollständige Liste der installierten Apps blättern und alle nicht benötigten Apps deinstallieren.

So deaktivieren Sie Microsoft Consumer Experience unter Windows 10 Enterprise

Technisch gesehen werden diese Apps und Vorschläge als Teil der "Microsoft Consumer Experience" installiert, die im Update vom November 2015 eingeführt wurde. Während die Microsoft Consumer Experience-Funktion deaktiviert werden kann, ist diese Option leider nur für Windows 10 Enterprise- und Education-Benutzer verfügbar, die mit dem Jahrestagupdate beginnen.

Wenn Sie eine Enterprise- oder Education-Edition von Windows haben, können Sie diese Funktion in den Gruppenrichtlinien deaktivieren. Um den Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu öffnen, mit dem Sie Richtlinien für Ihr aktuelles System ändern können, drücken Sie Windows + R, geben Sie "gpedit.msc" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Die Option dazu befindet sich unter Computerkonfiguration & gt;Administrative Vorlagen & gt;Windows-Komponenten & gt;Cloud-Inhalte. Aktivieren Sie die Richtlinie "Microsoft-Benutzererfahrungen deaktivieren" hier. Nach dieser Änderung müssen Sie sich abmelden und wieder anmelden.

Organisationen können diese Richtlinie auf alle PCs anwenden, auf denen die Enterprise- oder Education-Editionen von Windows 10 in ihrem Netzwerk ausgeführt werden, sodass diese PCs keine Apps wie Candy Crush für ihre Benutzer herunterladen und vorschlagen können.

Es wäre schön, wenn Microsoft mehr Kontrolle darüber geben würde, ob diese Apps automatisch auf Ihren PCs installiert werden, aber wahrscheinlich nicht. Die gute Nachricht ist, dass sie entfernt werden können und nicht für Ihr Benutzerkonto auf einem bestimmten Computer zurückkommen.

Wenn Sie sich mit einem neuen Benutzerkonto anmelden, kommen die Apps zurück - aber nur für dieses Benutzerkonto. Wenn Sie sich auf einem neuen PC anmelden, werden die Apps auf diesem PC angezeigt. Sie können nur verhindern, dass dies geschieht, indem Sie die Gruppenrichtlinieneinstellung verwenden, aber nur Windows 10 Enterprise- und Education-Benutzer können davon profitieren.