11Jul

Wie Sie Ihre Schwarz-Weiß-Fotos mit Anpassungskurven verbessern können

  • Wir werden eine Kopie von Adobe Photoshop CS6 verwenden, aber die Techniken, die im heutigen Tutorial beschrieben werden, sollten in früheren Ausgaben von Photoshop gut funktionieren, da die Werkzeuge, die wir verwenden, seit Jahren in Photoshop enthalten sind. Für das heutige Tutorial verwenden wir ein einfaches Foto von unserem morgendlichen Espresso, der in den Becher spritzt. Wir wissen zwar, dass es keine weitreichende Sicht auf den Yosemite-Nationalpark gibt, aber wir verwenden gerne Low-Key-Fotos, um Techniken zu präsentieren, weil es sich mehr auf die subtilen Veränderungen der Technik selbst konzentriert. Wir werden dort weitermachen, wo wir in unserem vorherigen Fototutorial aufgehört haben. Sie haben ein Foto, das Sie bearbeiten möchten, Sie haben es bereits in Schwarz-Weiß umgewandelt, indem Sie eine der effektiven Techniken, die wir skizziert haben, verwenden, und jetzt können Sie weitere Optimierungen vornehmen. Wir nahmen unser Basisbild, oben gesehen, und benutzten dasStandardfilter im Black &Weiß-Einstellungsmenü, um ein ziemlich neutrales Schwarz-Weiß-Basisbild zu erstellen. Darauf bauen wir weiter unten auf.
    instagram viewer

    Was sind Kurven und wie kann ich sie nutzen?

    -Kurven sind möglicherweise das am wenigsten genutzte Werkzeug im Photoshop-Arsenal und bilden heute das Herzstück unseres Tutorials. Viele Menschen werden davon abgehalten, sie zu benutzen, weil sie nicht besonders intuitiv sind und es gibt so viele andere Werkzeuge, die ein bisschen einfacher aus dem Tor zu greifen sind.

    Im Gegensatz zu Ebenen, bei denen die von Ihnen vorgenommenen Anpassungen gleichmäßig auf das Bild angewendet werden, werden die Kurven feiner angewendet, was es Ihnen, dem Editor, sehr erleichtert, sehr subtile Änderungen am Bild vorzunehmen. Wenn Sie tiefere Schatten, helleres Weiß oder eine bestimmte Blautönung( jetzt grau) am Himmel, die zum Beispiel in Ihrem Foto eingerahmt ist, isolieren möchten, können Sie dies mit dem Kurven-Werkzeug tun.

    Im obigen Bild können Sie sowohl das Basisfoto als auch die nicht angepasste Kurve des Bildes sehen. Beachten Sie, dass die Linie von links unten nach rechts oben eine saubere, gerade, diagonale Linie ist;Mit anderen Worten, unsere Kurven sind ziemlich flach. Die Kurven können etwas abstrakt erscheinen, also lassen Sie uns einen Punkt auf unserem Foto auswählen und sehen, wo er auf die Kurve fällt. Wir werden auf die weiße Seite der Tasse klicken, um diese Stelle zu probieren. Hinweis: Wenn Sie nur auf einen Punkt klicken und ihn gedrückt halten, wird Ihnen der Punkt auf der Kurve angezeigt. Wenn Sie jedoch die STRG-Taste gedrückt halten, wird die Kurve permanent markiert:

    Nun schauen wir uns das kleine Detail anschwarzer Punkt auf dieser Kurve. Folge ihm mit deinen Augen zur linken Gradientenleiste und folge dann mit deinen Augen zur unteren Gradientenleiste. Dieser Punkt repräsentiert den leicht grauen, fast weißen Wert der Tasse auf dem Foto.

    Da die Kurve nicht angepasst ist, entspricht die Eingabe( der untere Verlaufsbalken) der Ausgabe( der linke Verlaufsbalken).Wenn wir diesen kleinen Marker auf der Kurve nehmen und ihn nach unten ziehen würden, würde dies den Wert verdunkeln, und wenn wir ihn erhöhen würden, würde dies den Wert verringern. Werfen wir einen Blick darauf, was passiert, wenn wir das im nächsten Abschnitt des Tutorials machen.

    Anpassen des Bildes über manuelle Kurvenanpassung

    Die Werte für diesen bestimmten Ton sowie die gesamte Kurve wurden geändert. Die zuvor leicht graue Tasse ist jetzt schockierend weiß und die Glanzlichter auf dem Chrom der Espressomaschine sind viel heller( wie der Rest des Bildes).Es gibt einige schöne subtile Veränderungen am Bild, wie in den Reflexionen, und die Form des Bakelit-Griffs des Espresso-Siebträgers ist jetzt deutlich besser vor dem Hintergrund definiert. Es ist kein schlecht aussehendes kleines Bild, und es ist jetzt viel mehr visuell interessant als zuvor.

    Was wäre, wenn wir den umgekehrten Weg gehen würden? Was wäre, wenn wir den Wert nach unten absenken, anstatt ihn hoch zu treiben?

    Wir konnten den ganzen nicht den Weg nach unten nehmen, denn das würde das Bild fast komplett schwarz werden lassen. Stattdessen haben wir es deutlich unter die Startlinie fallen gelassen( die hellgraue Linie zeigt die ursprüngliche Grundlinienkurve an).Sie können sehen, wie es das Foto erheblich verdunkelt und macht, was ein helles Kaffeehausfoto in etwas launischeres war. Klar, das Endergebnis ist ein bisschen auf der unterbelichteten Seite, aber wir wollten, dass Sie sehen, wie dramatisch eine ziemlich kleine Anpassung in der Kurve die Dinge verändern könnte.

    Nachdem wir nun mit einem einzelnen Punkt auf der Kurve gespielt und gesehen haben, wie sich alles auf die Kurve auswirkt, sollten wir die Kurve zurücksetzen. Halten Sie die ALT-Taste gedrückt und die Schaltfläche "Abbrechen" im Feld "Kurven" wird zu "Zurücksetzen".Klicken Sie, um die Kurve in den Zustand zurückzusetzen, in dem sie sich beim Öffnen des Menüs befand.

    Mal sehen, was passiert, wenn wir der Kurve mehr Punkte hinzufügen. Gehen Sie voran und wiederholen Sie den oben ausgeführten Vorgang, um einen der hellsten Punkte auf Ihrem Foto auszuwählen( wie unsere Espressotasse) und wählen Sie dann den dunkelsten Punkt mit der gleichen Technik. Sie werden mit einem Punkt für das Licht und einem Punkt für die Dunkelheit auf Ihrer Kurve enden.

    Hier macht es Spaß.Wir haben gerade einen Ankerpunkt für die dunkelsten und hellsten Teile unseres Bildes geschaffen. Lassen Sie uns ein bisschen verrückt werden mit allem dazwischen. Benutze das Dropper-Werkzeug, um einen Teil des Bildes auszuwählen, den du anpassen möchtest( oder, da wir verspielt sind, schnapp dir einfach irgendeinen Punkt auf der Linie) und führe eine Anpassung durch. Wenn es Ihnen gefällt, lassen Sie es. Wenn Sie es nicht mögen, schieben Sie es wieder an seinen Platz. Fühlen Sie sich frei, die Kurve zu ziehen und zu ziehen, wie Sie es für richtig halten, um das Bild zu erstellen, nach dem Sie suchen. Nach ein paar Spielmomenten haben wir folgendes herausgefunden:

    Sie können sehen, wie Sie beim Spielen mit den Kurven Elemente unserer beiden früheren Beispielbilder aufnehmen können. Uns gefiel die Helligkeit der Tasse, aber wir mochten auch satte, düstere Schatten. Ein bisschen Fummelei mit den Kurven lässt uns einige der Schatten ausmachen, die Intensität der Höhepunkte verstärken und das Beste aus beiden genießen.

    Nun, da wir uns die manuellen Kurvenanpassungen angesehen haben, schauen wir uns die Curve-Presets an.

    Quick-Manipulationen mit Preset-Kurven

    Wir empfehlen Ihnen, mit dem Kurven-Werkzeug eine Weile manuell zu spielen, bis Sie wirklich spüren, wie sich die Kurve durch die Änderung Ihrer Bilder verändert. Sobald Sie dies jedoch getan haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es unschätzbar ist, die Voreinstellungen für das Kurvenwerkzeug aufzurufen.

    Zum Beispiel haben wir im letzten Bild des vorherigen Abschnitts des Tutorials ein ziemlich kontrastreiches Bild erhalten. Die Weißen und Lichter waren ziemlich hell und die Schatten waren ziemlich reich. Da wir festgestellt haben, dass wir kontrastreiche Bilder mögen, können wir das nächste Mal, wenn wir das Kurven-Werkzeug verwenden, unsere Bildkurve vorbelegen, indem wir "Starker Kontrast" auswählen. Sehen wir uns die Kurve an, die wir für dieses Preset erhalten:

    Das Preset ist im Wesentlichen die Kurve, die wir in unserem vorherigen Bild hatten( außer etwas glatter, da es nicht den zusätzlichen Zug an den Highlights und Lowlights hat, die wir einfügen).Sie können sehen, wie Sie die Geschenke verwenden, um in die gewünschte Richtung zu springen, und dann den Job zu beenden, indem Sie subtile Änderungen an der vorhandenen Kurve vornehmen, um schneller die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, als das Rad neu zu erfinden.

    Spielen mit schwarzen, grauen und weißen Punkten

    Wenn Sie befürchten, dass uns im Curves-Menü die Spaß-Tricks ausgegangen sind, dann machen Sie sich keine Sorgen mehr. Wir haben einen weiteren handlichen kleinen Trick, der Ihnen hilft, die Kurven zu manipulieren und Ihre Schwarz-Weiß-Bilder weiter zu verbessern. Es gibt einen großen Teil des Menübereichs "Kurven", über den wir noch nicht einmal gesprochen haben. Dies sind die schwarzen, grauen und weißen Einstellungs-Dropper am unteren Rand des Bereichs.

    Unsere Arbeit mit Schwarz-Weiß-Bildern macht diese Werkzeuge noch relevanter. Wenn wir kontrastreiche Bilder erstellen und die Knusprigkeit, die bei alten Schwarz-Weiß-Fotos üblich ist, wirklich erfassen, ist dies mit einer schnellen Bearbeitung der schwarzen, grauen und weißen Punkte so einfach. Klicken Sie auf jeden Punkt und wählen Sie den dunkelsten Punkt im Bild, einen mittleren Graupunkt und den weißesten Punkt im Bild:

    Von hier aus können Sie die Kurve bearbeiten und Presets anwenden, genau wie in den vorherigen zwei Schritten desAnleitung.

    Obwohl viele Leute sich von der Komplexität des Curves-Tools abschrecken lassen, hoffen wir nach ein bisschen Basteln, dass der zusätzliche Aufwand die Zeit wert ist und wirklich fantastische Bilder liefert.

    Haben Sie einen Tipp oder einen Trick, um Fotos in Schwarzweiß zu konvertieren und sie zum Pop zu machen? Nehmen Sie an der folgenden Unterhaltung teil.

  • Fotos zum Bearbeiten von
  • Adobe Photoshop

Letzte Woche haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie Ihre Farbfotos in Schwarz-Weiß-Fotos umwandeln können. Während die Tipps und Tricks, die wir mit euch geteilt haben, großartige Ergebnisse liefern, sind wir diese Woche zurück, um einige starke Techniken hervorzuheben, mit denen Ihr Bild auf die nächste Ebene gebracht werden kann.

Warum möchte ich das tun?

Wenn Sie neu sind, um moderne Digitalkamerafotos in Schwarz-Weiß-Fotos umzuwandeln, empfehlen wir, das vorherige Tutorial, Wie Sie Ihre Farbfotos in atemberaubende Schwarz-Weiß-Drucke konvertieren, zuerst zu lesen. In der Einführung zu diesem Tutorial decken wir die übergreifenden Motive für die Verwendung fortgeschrittener Fotobearbeitungstechniken ab, um großartige Schwarzweißdrucke zu erstellen.

Durch die Verwendung erweiterter Tips, die wir für dieses Tutorial zusammengestellt haben, können Sie Ihre Schwarz-Weiß-Fotos auf die nächste Ebene bringen. Sie können nicht jedes Foto bearbeiten, das Sie zu diesem Grad aufnehmen, aber für diejenigen, die Sie wirklich massieren, manipulieren und anderweitig verbessern möchten, bevor Sie an Ihrer Wand hängen, können die Techniken genau die richtige Menge Pop zu einem Bild hinzufügen.

Was brauche ich?

Genau wie unser vorheriges Foto-Tutorial benötigen Sie zwei grundlegende Dinge: